Bedienungsanleitung der FEUERTEUFEL® Feuertonne

  • Lassen Sie den FEUERTEUFEL® nicht mit Kindern oder Tieren unbeaufsichtigt. Der FEUERTEUFEL® sollte nie unbeaufsichtigt betrieben werden.
  • Stellen Sie sicher, dass Personen und Tiere immer ausreichend und sicheren Abstand zum FEUERTEUFEL® haben. Auch im Falle eines unbeabsichtigten Kippens sollte dieser Abstand ausreichend groß sein.
  • Benutzen und tragen Sie den FEUERTEUFEL® nur mit robusten und feuerfesten Handschuhen, um ein Scheiden bei einem eventuellen Abrutschen zu vermeiden.
  • Platzieren Sie den FEUERTEUFEL® immer auf einem geeigneten, feuerfesten und ebenerdigen und nicht-brennbaren Untergrund, da es ansonsten zum Kippen oder zu Beschädigungen kommen kann. Der sichere Stand des FEUERTEUFEL® muss gegeben sein.
  • Stapeln Sie das Holz ausschließlich in der dafür vorgesehenen Stapelhilfe.
  • Entzünden Sie den FEUERTEUFEL® niemals mit Brandbeschleunigern wie Spiritus, Alkohol oder Benzin. Es besteht Lebensgefahr!
  • Benutzen Sie zum Entzünden des Feuers ausschließlich zugelassene und geeignete Anzünder.
  • Halten Sie in jedem Fall etwas zum Löschen des Feuers bereit (Feuerdecke, Feuerlöscher, Sand, etc.).
  • Benutzen Sie zum Nachlegen von Holz nur die dafür vorgesehene Klappe, um Funkenflug oder die Fehlplatzierung innerhalb des inneren Korbs zu vermeiden.
  • Stapeln Sie das Holz niemals höher als die Höhe der Stapelhilfe es zulässt. Bei Platzierung von Holzscheiten außerhalb des Innenkorbes kann es zu Beschädigungen kommen.
  • Den Innenkorb nur herausnehmen nachdem der FEUERTEUFEL® komplett abgekühlt ist. Hierbei immer geeignete Handschuhe tragen. Den Inhalt erst ausleeren, nachdem dieser komplett ausgekühlt ist. Niemals heiße Asche im Mülleimer entsorgen!
  • Den FEUERTEUFEL® bis zum kompletten Erlöschen der Flammen und Glut nicht unbeaufsichtigt lassen.
  • Nutzen Sie ausschließlich vom Hersteller zugelassenes und kompatibles Zubehör, da es ansonsten zu Beschädigungen an dem FEUERTEUFEL® kommen kann.
  • Der FEUERTEUFEL® sollte bei Nichtnutzung geschützt und trocken gelagert werden. Um das Eintreten von Wasser zu verhindern empfehlen wir das Abdecken mit der Bodenplatte, sowie eine geeignete Abdeckung als Schutz.
  • Edelstahl kann sich bei hohen Temperaturen verfärben und eine schöne farbliche Patina bilden. Dies stellt keinen Mangel des Produktes dar, sondern ist ist eine gegebene Eigenschaft des Materials.
  • Da es vorkommen kann, dass auch Edelstahl Rost ansetzt, sollte der FEUERTEUFEL® immer vor Feuchtigkeit geschützt eingelagert werden. Dieses Materialverhalten ist eine natürliche Eigenschaft von Edelstahl und stellt kein Produktmangel dar. Oberflächlicher Rost kann mit speziellen Mitteln enfernt werden.
  • Bei unvorhergesehenen Bränden oder einem ungewollten Überspringen von Flammen rufen Sie immer die Feuerwehr!
  • Bei Verbrennungen konsultieren Sie immer einen Arzt.
  • Unsere Produkte sind ausschließlich für den Außeneinsatz geeignet und dürfen nicht in geschlossenen Räumen verwendet werden.
  • Entzünden Sie den FEUERTEUFEL® nicht in der Nähe von brennbaren Gegenständen.

 

Ist das Aufstellen einer Feuertonne im Garten überall erlaubt?

Anders als offene Lagerfeuer dürfen Feuertonnen und Feuerschalen, genauso wie Grills, in der Regel auch ohne Genehmigung im Garten betrieben werden. Wichtig ist, dass die Vorschriften des Bundes- sowie des jeweiligen Landes-Immissionsschutzgesetzes eingehalten werden. Nachbarschaft und Allgemeinheit dürfen weder belästigt noch gefährdet werden. Aber bei dem Geruch von brutzelndem Grillfleisch, Würstchen und anderen Leckereien von der Feuertonne fühlen sich vermutlich die wenigstens Nachbarn belästigt :-)